Flaschenkorken: Wichtige Tipps für das Verkorken

Korken immer im verschlossenen Beutel und von Feuchtigkeit und extremen Temperaturen geschützt lagern.

Flasche genau unter Korkschloss zentrieren.

Empfehlung des Füllniveaus bei 20°C am Fuss der Flasche beachten bzw. Füllhöhe der Temperatur des Weines beim Abfüllen anpassen. Die Lagertemperatur der verkorkten Flasche darf die Fülltemperatur nicht überschreiten.

Bei Flaschenhalsweite nach CETIE - Norm (ø 18.5 +/- 0.5) Korken mit ø 24 mm verwenden.
Korken nicht anfeuchten oder einweichen. Möglichst langfristige stehende Lagerung nach dem Verkorken wirkt sich vorteilhaft auf die Dichtigkeit des Korkens aus.
Bei nicht ideal gewarteten bzw. eingestellten Korkschlössern oder beim Rollenschloss kann sich im Korken ein Längsfalz bilden, welcher Rinner verursacht. Beim Einsatz von Rollenschlössern sind Korken mit ø 23 mm empfehlenswert. Achten Sie auf möglichst trockene Flaschenhälse, um die Kapillarwirkung zwischen Korken und Glas zu vermindern.